!css

Societe Generale verstärkt seine aktivitäten im Private Investment Banking

Societe Generale gibt bekannt, dass Giovanni Ortolani zum 1. Oktober 2012 zum Senior Banker für die Societe Generale Private Investment Banking in Genf, Schweiz, ernannt wurde. In seiner neu geschaffenen Position wird Giovanni Ortolani für die Einführung der Aktivitäten des Private Investment Banking verantwortlich sein und das Angebot mit grossen Familienholdinggesellschaften und Family Offices in der Schweiz entwickeln.


Renaud Billard ist zudem als Relationship Manager für den Bereich Private Investment Banking für Grossbritannien ernannt.

Giovanni Ortolani und Renaud Billard berichten in ihrer Funktion an Galeazzo Pecori Giraldi, Leiter des Bereichs Private Investment Banking.

Mit der Ernennung von Giovanni Ortolani und Renaud Billard wird die Aktivität des Private Investment Banking in den europäischen Schlüsselmärkten fortgesetzt. Durch dieses Angebot profitieren Familienholdinggesellschaften und Family Offices von der Kompetenz der Gruppe, insbesondere hinsichtlich Wohlstandsmanagement und Investment Banking, um somit ihr Privat- und Firmenvermögen optimal zu verwalten. Die angebotenen Lösungen basieren auf der Kompetenz und dem Wissen der Kunden der Societe Generale Private Banking und der Societe Generale Corporate & Investment Banking.

***

Giovanni Ortolani war seit 2007 Chief Country Officer für Italien. 2005 trat er der Societe Generale Corporate & Investment Banking als Senior Banker und Leiter des Bereichs öffentliche Berichterstattung in Italien bei. Giovanni Ortolani begann seine Karriere 1975 bei der European Banking Company Limited in London. Als Spezialist für Kapitalmärkte war er von 1977 bis 1984 bei Continental Illinois in Brüssel und von 1985 bis 1987 bei Bankers Trust London tätig, bevor er 1987 zum leitenden Direktor und Country Manager für Italien bei der Bankers Trust Company ernannt wurde. 1991 wurde er vorsitzender Geschäftsführer der Meridiana Finanza in Rom. Er trat der UBS Investment Bank in Mailand bei, wo er 1997 zum globalen Leiter des Bereichs Project Finance ernannt wurde und im Jahr 2000 für die öffentliche und unternehmerische Berichterstattung verantwortlich war.
Giovanni Ortolani hat einen Abschuss der Universität von Neapel und einen MBA der Insead.

Renaud Billard begann seine Karriere 1997 als Portfolio Manager bei CCF in Paris. Er trat 1999 als Privatbanker auf dem französischen Markt in die Societe Generale Private Banking ein. 2004 zog er nach London und trat dem französischen Team der Societe Generale Hambros als Senior Private Banker bei, um den französischen sowie den frankophonen Markt in Großbritannien zu entwickeln. 2009 wurde er zum Leiter der Abteilung für französische Kunden.
Renaud Billard hat einen Master in Wealth Management von der Universität Lyon.